Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Neutrogena visibly clear Pink Grapefruit.

Pink Grapefruit von Neutrogena visibly clear

27.09.10 - 12:19 Uhr

von: jad

Unsere Fragen zum Thema Haut – Dr. Kristin Kanja antwortet.

Hat Ernährung einen Einfluss auf das Hautbild? Wie wirkt ein Fruchtsäure-Peeling? Wie wird man Unreinheiten los? Diese und noch viele weitere interessante Fragen haben wir in den vergangenen Wochen auf dem Projektblog zusammengetragen. Heute beantwortet die erfahrene Dermatologin Dr. Kristin Kanja unsere Fragen rund um das Thema Haut.

Viel Spaß beim Lesen!

2010-09-07_blogbild
Dr. Kristin Kanja

trnd-Partnerin notforsale:
Ab welchem Alter sollte man vorbeugend Cremes mit Antifaltenwirkstoffen verwenden?
Ab spätestens 30 sollte jeder eine seinem Hauttyp entsprechende Antiageing Pflege benutzten. Häufige Inhaltsstoffe sind Retinol, Radikalfänger wie Coenzym Q10 oder auch Hyaluronsäure. Zusätzlich ist eine Tagespflege mit einem Lichtschutzfaktor sinnvoll, um einer vorzeitigen Hautalterung durch UV-Strahlung vorzubeugen.

trnd-Partnerin junis:
Was kann man gegen fettige und zu Pickeln neigende Haut tun? 5-mal am Tag waschen ist ja auch nicht so gesund.
Viele Menschen neigen zu einer schnell fettenden Haut, was verschiedene Ursachen hat, unter anderem eine Dysregulation im Hormonhaushalt, aber auch Stress und falsche Pflege können die Symptome unterstützen. Als erstes sollte man die Haut morgens und Abends mit einem speziell für “”zur Akne neigenden Haut”"-Gel reinigen. Pflegeprodukte sollten ebenfalls speziell auf den fettenden Hauttyp abgestimmt sein und nicht noch zusätzlich fetten. Häufig ist eine zusätzliche dermatologische Behandlung mit Wirkstoffcremes oder sogar Tabletten nötig, um eine übermässige Talgproduktion zu unterdrücken.

trnd-Partnerin ogoshi:
Was kann man effektiv gegen Mitesser und große Poren tun?
Hier empfiehlt sich eine sogenannte Aknetoilette bei einer fachkundigen Kosmetikerin. Hierbei werden die Poren gereinigt bzw. die Mitesser entfernt. Ferner kann man durch eine regelmässige Mikrodermabrasion oder auch durch ein Fruchtsäurepeeling die Poren minimieren und nach wiederholter Durchführung ein glatteres und frischeres Hautbild erreichen. Es gibt aber auch Wirkstoffcremes vom Hautarzt, die Mitessern entgegen wirken.

trnd-Partnerin DieMotte:
Ich habe eine sehr empfindliche und trockene Haut. Woran erkenne ich, dass die Produkte auch für meine Haut geeignet sind?
Kommt es nach Anwendung der Produkte weder zu Rötung, Schuppung oder gar Juckreiz kannst Du davon ausgehen, dass Du die Produkte verträgst.

trnd-Partnerin uno_michelle:
Ist es wirklich notwendig eine Feuchtigkeitscreme zu benutzen? ch bin 30 und meine Kosmetikerin hat es angeraten. Was bewikt das in der Haut?
Eine Feuchtigkeitscreme ist eine sogenannte Öl-in-Wasser Emulgierung, das bedeutet, dass die Wasseranteile in der Creme überwiegen. Durch Sonne, Schminken und Abschminken und auch andere Lebensumstände (Temperaturschwankungen, Rauchen, Solarium etc.) wird unsere Haut täglich strapaziert und verliert mit zunehmendem Alter auch an Feuchtigkeit. Daher empfiehlt es sich morgens und abends nach dem Abschminken eine hydratisierende (feuchtigkeitsspende) Creme zu benutzen.

trnd-Partnerin Janina88:
Was kann man tun, wenn man extrem trokene hautstellen im Gesicht (auf der Nase) hat?
Das Pflegeprodukt umstellen auf eine mehr lipid-(fett) haltige Creme. Evtl. handelt es sich auch um ein Ekzem, daher sollte ggf. auch ein Hautarzt aufgesucht werden.

trnd-Partnerin AnnanasHH88:
Was kann ich tun damit sich mein Hautbild verfeinert?
Gute Erfolge erzielt man mit regelmässigem Fruchtsäure-Peeling (beim Hautarzt) oder Mikrodermabrasion (Kosmetikerin).

trnd-Partnerin Maigloeckchenfee:
Ich leide unter couperose und egal was ich anwende sie wird nicht weniger, was hilft denn am besten dagegen?
Hier hilft am besten eine Lasertherapeutische Behandlung, bei der die erweiterten Äderchen verödet werden (z.B. mit einem Dioden-Laser). Diese Behandlung wird beim einem Dermatologen durchgeführt.

trnd-Partnerin Funkelstern:
Überall liest man unterschiedlichste Aussagen zum Thema Hautunreinheiten, stimmt es denn, dass man durch zu viel fettes Essen oder bspw. Schokolade Pickel bekommt? kann man denn gegen trockene Haut auch über die Ernährung etwas bewirken (außer viel trinken)?
Es konnte bisher nicht bestätigt werden, dass fettreiche Ernährung einen fördernden Effekt auf Hautunreinheiten/Akne hat.

trnd-Partnerin sonnelie:
Ich habe manchmal trockene Haut im Gesicht. Dann gibt es wieder Tage mit fettiger Haut und Hautunreinheiten. Macht es da Sinn eine Gesichtscreme zu benutzen?
Auf jeden Fall! Es ist bei diesem Mischhauttyp aber wichtig eine Pflegecreme zu finden, die sowohl der trockenen Haut, als auch der fettenden Haut gerecht wird. Hierbei hilft ggf. eine Hautanalyse bei einer fachkundigen Kosmetikerin.

trnd-Partnerin blackangel1985:
Ich bin 25 und habe schon seit der Teenager-Zeit immer wieder Pickel. Es ist nicht mein Ganzes Gesicht betroffen, aber ich habe immer mindestens einen oder 2, meist in der nähe des Mundes. Stimmt es, dass Pickel in Mundnähe mit Stress im Zusammenhang stehen? Und was kann ich tun, damit meine Haut endlich pickelfrei ist? Ich habe schon alles mögliche probiert, von Reinigunsprodukten, über Nahrungsumstellung und auch Nahrungsergänzungsmitteln – aber nichts scheint zu helfen!
Pickelchen, die sich in der Nähe des bzw. um den Mund herum befinden könnte auch auf eine Periorale Dermatitis hindeuten. Hierbei handelt es sich um eine akneähnliche Hauterkrankung, die häufig durch falsche oder eine “”Über”"-pflege bedingt ist. Ich empfehle einen Hautarzt aufzusuchen um eine Diagnose zu stellen und entsprechende Therapie einzuleiten.

trnd-Partnerin misstamtam:
Ist es möglich, die Haut zu überpflegen? Wenn man sich z.B. übertrieben oft eincremt, dass sich die Haut daran gewöhnt und die hauteigenen Schutzmechanismen (gegen das Austrocknen) somit schlechter “funktionieren”? Und: Ist das Solarium wirklich so schädlich wie überall behauptet wird?
Durch “zu viel” Pflege kann tatsächlich ein Gewöhnungseffekt eintreten. Zusätzlich können Poren verstopfen und Pickelchen hervorgerufen werden. Regelmässige Solariumbesuche fördern nicht nur die Hautalterung, sondern erhöhen das Hautkrebsrisiko um ein vielfaches. Daher rate ich komplett von einem Solariumbesuch ab.

trnd-Partnerin Juliair:
Ich habe eine sehr schlimme Haut und leichte Akne. Ich habe dagegen auch schon mal ein Chemisches Peeling vor einem Jahr gehabt. Ist es sinnvol dieses jetzt nochmal zu wiederholen? Oder kann ich den Traum von einer “normalen” Haut quasi aufgeben?
Ein sogenanntes chemisches oder auch Fruchtsäurepeeling ist eine sinnvolle unterstützende Massnahme zur Behandlung einer Akne bzw. unreinen Haut. Je nach Hauttyp kann das Peeling sogar wöchentlich, sollte aber mindestens einmal pro Monat durchgeführt werden. Oberflächliche abgestorbene Hautschuppen werden abgetragen, die Haut wird gereinigt und wird gleichmässiger. Nach konsequenter regelmässiger Anwendung erscheinen weniger Akne-Pickel und die Haut erhält einen frischen Glanz.

trnd-Partnerin Pocahontas:
Ich habe oft sehr trockene Haut. Nach dem Duschen muss ich mich immer eincremen, da es sonst überall spannt und juckt. Im Sommer ist es meist etwas besser als im Winter, aber trotzdem sehen vor allem Beine und Arme nach dem Duschen/Baden unschön trocken aus, wenn ich mich nicht gleich eincreme. Andererseits passiert es mir aber auch häufig, dass ich nach dem Eincremen das Gefühl habe, dass meine Haut unter der Creme “schwitzt”. Kann das sein? Was passiert dabei genau mit meiner Haut und wieso passiert es? Kann es sein, dass ich einfach die falsche Creme nutze?
Bei Dir ist es wichtig, die für Deinen Hauttyp optimale Pflege zu finden, die Deine trockene Haut ausreichend mit Lipiden versorgt, aber auch so beschaffen ist, dass sie gut in die Haut eindringt und nicht áuf der Haut aufliegt. Optimal sind Produkte, die Urea enthalten, welches zusätzlich die Haut hydratisiert. Gute Erfolge erzielt man auch mit Nachtkerzenöl-haltigen Pflegelotionen. Es empfiehlt sich das Eincremen auf den Abend zu legen, wenn man danach nicht mehr Strassenkleidung, sondern etwas “bequemes” anziehen kann und die Pflegelotion ausreichend Zeit hat einzuziehen.

trnd-Partnerin Summar:
Mich würde interessieren, wieso man von einem ANTIPickelprodukt zunächst einmal mehr Pickel bekommt, als man zuvor besaß?
Möglicherweise handelt es sich bei dem von Dir ausgewählten Produkt um eine zu lipidhaltige Creme, die zusätzlich die Poren verstopft und neue Pickel hervorruft.

trnd-Partnerin Jezzy007:
Frau Dr. Kanja, ich möchte gerne wissen, was ich mit trockener, zu Pickel neigender Haut machen sollte. Wenn ich mich mit Feuchtigkeitsspenden Produkten eincreme “schwimmt” die Haut, als ob ich fettige haut hätte.
Bei Ihnen liegt eine Mischhaut vor. Es gibt extra für diesen Hauttyp entwickelte Pflegeprodukte, die sowohl trockener als auch fettiger Haut gerecht werden. Am besten lassen sie sich von einem Dermatologen oder einer spezialisierten Kosmetikerin beraten und ggf. eine Hautanalyse erstellen (z. B. in einem einer Hautarztpraxis angeschlossenen Kosmetikinstitut).

trnd-Partnerin Narluin:
Kann man Mitesser eigentlich ganz loswerden?
Durch regelmässige Ausreinigung bei einer Kosmetikerin und durch konsquente Reinigung und mechanische Peelings kann man Mitesser deutlich minimieren. Leider werden die Talgpropfen meist wieder nachproduziert.

trnd-Partnerin Kekule:
Welche Pflegeprodukte können Sie besonders empfehlen für welchen Hauttyp. Gibt es generell ein paar Produktmerkmale oder bestimmte Marken an denen man sich orientieren sollte?
Hierfür gibt es keine grundsätzliche Empfehlung. Hier muss man die verschiedenen Produkte einfach testen und eine Pflegeserie, die speziell auf den eigenen Hautyp abgestimmt ist, auswählen.

trnd-Partnerin SabrinaRieger:
Was sind eigentlich Milien und wie bekommt man sie weg?
Milien, auch Hautgrieß oder Grießkörner genannt, sind kleine weiße Zysten, die vornehmlich im Gesicht, aber auch am gesamten Körper (inklusive Genitalbereich), auftreten. Sie sind keine Hautkrankheit, sondern ein rein kosmetisches Problem. Milien sind Zysten, die sich an den Talgdrüsenausgängen bilden; sie bestehen aus Hornmaterial, nicht aus Talg. Sie fühlen sich meist hart an und sind oft weiß, wenn sie an die Hautoberfläche treten. Sie können schmerzfrei bei einer Kosmetikerin entfernt werden.

trnd-Partnerin misstamtam:
Manchmal habe ich das Gefühl, dass, wenn ich mich schlecht ernähre oder aber sehr viele Milchprodukte esse, meine Haut unreiner wird. Ist das überhaupt möglich oder eher zyklusbedingt?
Bisher konnte sich eine Verschlechterung der zur Akne neigenden Haut nicht sicher bestätigen.

trnd-Partnerin janina2313:
Ich habe mal mit meiner Kosmetikerin gesprochen und die hat mir gesagt das Produkte wie z.B. clearasil zu aggressiv zu der Haut sind. Welche Inhaltsstoffe in Waschgels, Gesichtwasser etc. sollte man besser meiden?
Hierfür gibt es keine grundsätzliche Empfehlung. Es gibt sicherlich einige Produkte zur Behandlung bzw. Pflege von unreiner Haut, die austrocknend sind und somit eine empfindliche, trockene Haut reizen können, für eine schnell fettende Haut, aber optimal sind. Hier muss man die verschiedenen Produkte einfach testen und ggf. eine Pflegeserie, die speziell auf empfindliche Haut abgestimmt ist auswählen.

trnd-Partnerin danikc:
Ich habe auch leider sehr große Poren, vor allem auf der Nase und an den Wangen, dazu Hautunreinheiten, eben durch die großen Poren und auch immer kleine Pickelchen und Mitesser am Kinn. Alle Hausmittel und Produkte haben bis jetzt leider nicht wirklich geholfen. Was gibt’s denn für Tipps gegen große Poren?
Hier empfiehlt sich eine regelmässige Ausreinigung bei einer erfahrenen Kosmetikerin ggf. in Kombination mit einer Mikrodermabrasion (sanftes Abschleifen der Haut mit Mikrokristallen) oder einem Fruchtsäurepeeling, was bei regelmässiger Anwendung ein gleichmässigeres Hautbild erzeugt.

trnd-Partnerin susiR.:
Was mache ich gegen trockene Haut? Creme die leicht fettig ist? Dann gibt es aber wieder Pickel. Oder ist es vielleicht besser gar keine Creme zu benutzen?
Trockene Haut sollte auf jeden Fall gepflegt werden mit einer Feuchtigkeitscreme, einer sogenannte Öl-in-Wasser-Emulsion. Diese versorgt die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit und Lipiden.

trnd-Partnerin lijuchen:
Ich habe viele kleine weiße Grießkörnchen im Gesicht, hatte noch nie Probleme mit Pickeln, oder Hautunreinheiten, nur eben diese kleinen Körnchen. Um sie weg machen zu lassen sollte ich zu einer Kosmetikerin gehen, oder? Aber was kann ich tun, damit keine neuen Körnchen dazu kommen? Woran liegt es, dass sie sich bilden?”
Deiner Beschreibung nach handelt es sich um Milien. Diese kannst Du bei einer Kosmetikerin schmerzfrei entfernen lassen. Leider kann man eine Neubildung nicht verhindern.

trnd-Partnerin dejna:
Hallo Fr. Kanja, wie oft kann ich in der Woche ein Fruchtsäuren-Peeling anwenden? Und was halten Sie von Heil oder Lava-Erde als Alternative zum täglichen Peeling von Neutrogena Visibly Clear? Riecht zwar nicht so super ist aber naturbelassen und um einiges leichter an Inhaltsstoffen :) und meine Haut glänzt danach auch nicht mehr so stark wie nach einem Peeling mit Visibly Clear. Danke für Ihre Antwort!
Die Häufigkeit des Fruchtsäurepeelings hängt vom Fruchtsäureanteil ab, bei einem 70%-Peeling sollte man maximal einmal pro Woche peelen (ist auch nur beim Hautarzt möglich) und das auch nur zeitlich begrenzt, ansonsten kann die Haut zu stark austrocknen. Frei verkäufliche, meist sehr niedrig dosierte Peelings können auch häufiger (je nach Hauttyp) angewandt werden. Wenn Sie mit der Wirkung eines Visibly Clear Produktes unzufrieden sind, können Sie sich ebebfalls direkt mit der Neutrogena Beratung in Verbindung setzen.

trnd-Partnerin little.kiki:
was kann ich denn generell tun um ein hautbild der typischen mischhaut zu verändern oder besser zu verschönern? und wie schädlich ist es für die haut sich abends (zum beispiel nach dem feiern gehen) nicht richtig abzuschminken?
Eine konsequente Reinigung der Haut morgens und abends ist wichtig, dazu gehört auch das abschminken, um weiteres Verstopfen der Poren zu verhindern. Grundsätzlich gibt es spezielle Pflegeprodukte für MIschhaut. Zusätzlich kann ein Peeling sinnvoll sein.

trnd-Partnerin Pingumaedchen:
Hallo Frau Dr. Kanja, mich würde am meisten interessieren ab welchem Alter man denn nun mit der Anti-Falten Pflege beginnen sollte. Ich habe gehört wenn man dies zu früh tut mit dementsprechenden Mittelchen dann wäre das nicht gut für die Haut und würde eher das Gegenteil bewirken.
Ab spätestens 30 sollte jeder eine seinem Hauttyp entsprechende Antiageing Pflege benutzten. Häufige Inhaltsstoffe sind Retinol, Radikalfänger wie Coenzym Q10 oder auch Hyaluronsäure. Zusätzlich ist eine Tagespflege mit einem Lichtschutzfaktor sinnvoll, um einer vorzeitigen Hautalterung durch UV-Strahlung vorzubeugen. Die Aussage, nicht zu früh mit einer Pflege zu beginnen, ist nicht richtig.

trnd-Partnerin kloduft:
Hallo Frau Dr. Kanja, ich wollte schon immer mal wissen, wo der genaue Unterschied zwischen Bio-Hautprodukten und konventionellen Hautprodukten liegt. Kann man davon ausgehen, dass Bio-Produkte weniger allergen sind und besser vertragen werden? Schaden die vielen Zusatzstoffe (wie Parabene) in herkömmlichen Hautprodukten auf Dauer?
Die meisten BIO-Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass Auswahl und Verarbeitung der Rohstoffe unter hoher Sorgfalt erfolgen. Die Rohstoffe sollten aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Meist wird auf synthetische Farb-, Duft- oder Konservierungsstoffe verzichtet. Sind all diese Eigenschaften erfüllt, so kann man davon ausgehen, dass BIO-Produkte weniger allergen sind. Vorsicht aber bei ätherischen Ölen, diese habe eine hohe allergene Potenz.

trnd-Partnerin Inga88:
Ich habe durch Visibly Clear meine Hautunreinheiten weitestgehend in den Griff bekommen. Allerdings bemerke ich seit einigen Woche immer einen Pickel der genau an ein und der selben Stelle immer wieder auftritt. Jedesmal schwillt die Stelle an und tut bei Berührung weh, es dauert einige Tage bis das wieder zurück geht. Kann das normal sein oder sollte ich damit besser mal zum Hautarzt gehen?
Möglicherweise hat sich eine Haarfollikelzyste gebildet, die sich immer wieder entzündet. In diesem Falle sollte ein Dermatologe aufgesucht werden. Ggf. muss diese dann operativ entfernt werden.

trnd-Partnerin Sweetiegeraet:
Was mache ich, wenn meine Haut sehr stark spannt. Gerade nach dem Schwimmen kenne ich das Problem. Ist es dann ratsam noch Peeling oder Waschgels zu nutzen oder am Besten erst mal nur Creme benutzen?
Nach dem Schwimmen ist die Haut häufig gereizt durch das chlorhaltige Wasser, es sollte eine hautberuhigende Pflege angewandt werden. Von einem Peeling direkt nach dem Schwimmbadbesuch würde ich abraten.

trnd-Partnerin honeyline:
Was sind ihrer Meinung nach die wichtigsten Punkte, die man beachten sollte um unreiner Haust vorzubeugen?
Hautreinigung morgens und abends mit entsprechendem Hauttyp-abgestimmten Reinigungsprodukt. Bei der Auswahl des Pflegeproduktes sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu stark fettende Pflegecremes angewendet werden. Unterstützung kann ein regelmässiges Fruchtsäure-, aber auch ein mechanisches Peeling bewirken.

trnd-Partnerin AnnikaGr:
Ich habe des Öfteren trockene Stellen im Gesicht. Das habe ich jedoch nur Phasenhaft und bevorzugt dann, wenn ich krank werde. Ich hatte als Kind starke Neurodemitis. Inzwischen komme ich damit gut zurecht. Ich habe “herausgefunden”, dass mir ein oder zweimal im Monat ein Gang unters Solarium hilft, mit meiner Haut besser zurecht zu kommen. Ist das schädlich?
Ich rate grundsätzlich konsquent vom Solariumbesuch ab, weil hier eine vielfach höhere UV-Exposition erfolgt als beim “normalen” Sonnenbad. Benutze lieber gute, hochwertige Pflegeprodukte.

trnd-Partnerin plipplip:
Ich habe etwas Stressneurodermitis und was gibt es denn da für Möglichkeiten?
Es gibt sehr schöne Pflegeprodukte ohne Duft- und Konservierungsstoffe, aber z.b. mit Nachtkerzenöl. Sollte darunter keine Besserung eintreten, kann auch mit einer niedrigpotenten Kortisoncreme behandelt werden.

trnd-Partnerin chevallier:
Ich habe Mischhaut, an der Nase, Stirn und Kinn etwas fettig ansonsten eher trocken. Welche Tages/Nachtcreme ist hier am besten. mit Feuchtigkeit oder doch eher eine fettige?
Es gibt speziell für Mischhaut konzipierte Reinigungs- und Pflegeprodukte, die ein ausgewogenes Verhältnis im Lipidgehalt haben. Am besten lässt man sich von einer fachkundigen Kosmetikerin oder einem Hautarzt beraten.

trnd-Partnerin Tinchen89:
Gibt es bestimmte Lebensmittel auf die man verzichten sollte, damit man keine Hautunreinheiten bekommt?
Bisher konnte ein Zusammenhang zwischen und Ernährung und unreiner Haut nicht bestätigt werden.

trnd-Partnerin Anna306:
Ich bin mitlerweile 21 und werde meine Mitesser an Nase und Kinn einfach nicht los, egal welche Anti Pickel/Mitesser Produkte ich verwende. Die Pickel verschwinden, aber die Mitesser bleiben. Gibt es irgendeinen guten Tipp?
Gute Erfolge erzielt man durch regelmässige Ausreinigung bei einer Kosmetikerin. Ferner können durch ein mechanisches Peeling Hornschüppchen und Hornpfropfen entfernt werden. Bei den Pflegeprodukten darauf achten, dass sie nicht zu stark fetten.

trnd-Partnerin Laura060590:
Was kann ich tun, damit meine haut ein ebenmäßiges Hautbild bekommt und dabei aber nicht leidet? Gibt es vielleicht auch Dinge die ich in meiner Ernährung umstellen kann um zum Beispiel sehr trockene Haut an den Beinen und eher fettige Haut um die Nase rum zu vermeiden? Ich weiß man sollte viel trinken und das tu ich auch, aber was kann ich noch tun? Gibt es vielleicht auch in der Natur bestimmte Kräuter, die ich zusätzlich zur täglichen Pflege als Maske oder ähnliches verwenden kann? Macht Schokolade wirklich Pickel? Ist Sauna gesund für die Haut oder kriegt man wie in der Sonne auch, Pickelchen??
Besonders gute Effekte erreicht man durch ein regelmässiges Fruchtsäurepeeling, ggf. auch in Kombination mit einer Mikrodermabrasion (Abschleifen mit Mikrokristallen). Grundsätzlich ist Sauna gut für die Haut. Es gibt Hautveränderungen, wie Couperose (erweiterte Äderchen im Gesicht), die sich durch regelmässige Saunabesuche verschlechtern können. Bisher konnte sich nicht zeigen, dass Ernährung einen Einfluss auf den Hauttyp hat. Zu häufiges und heisses Duschen vermeiden, ggf beim duschen rückfettende Externa verwenden, regelmässig bei trockener Haut Pflegelotion anwenden.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 27.09.10 - 12:26 Uhr

    von: ElenaW

    Hallo!
    Reicht es, sein Gesicht nur mit Wasser zu waschen und nur so viele Hautpflegeprodukte zu verwenden, wie nötig sind? Ich nehme für eine gesunde Haut außerdem täglich 15mg Zink.
    Danke!

  • 27.09.10 - 12:34 Uhr

    von: jad

    @ElenaW:
    Leider war unsere Aktion bereits am 15.09.2010 vorbei. Hier findest Du nochmals die genauen Infos zur Aktion und alle eingegangenen Fragen:

    http://neutrogena.trnd.com/2010/09/08/unsere-fragen-an-dr-kristin-kanja/

  • 27.09.10 - 13:13 Uhr

    von: janina2313

    Vielen Dank für die ganzen Antworten auf unsere Fragen :)
    Meine Frage hab ich auch sofort wiedergefunden, wobei ich leider keine konkrete Antwort bekommen habe, schade…. aber trotzdem fand ich das alles sehr informativ

  • 27.09.10 - 14:42 Uhr

    von: Summar

    “trnd-Partnerin Summar:
    Mich würde interessieren, wieso man von einem ANTIPickelprodukt zunächst einmal mehr Pickel bekommt, als man zuvor besaß?
    Möglicherweise handelt es sich bei dem von Dir ausgewählten Produkt um eine zu lipidhaltige Creme, die zusätzlich die Poren verstopft und neue Pickel hervorruft.”

    nicht gerade zufriedenstellend – denn es handelt sich dabei um eure Neutrogena Pink Grapefruit Produkte :/

  • 27.09.10 - 15:37 Uhr

    von: notforsale

    danke für die beantwortung meiner frage. dann hab ich noch 5 jährchen zeit, bis zur ersten antifaltencreme :)

  • 27.09.10 - 17:47 Uhr

    von: Jezzy007

    Ich möchte auch zustimmen, dass sich sowohl Fragen und Antworten wiederholen und dann teilweise schwammig beantwortet wurden. Besonders klasse fand ich die Antwort auf Summars Frage, die zudem zuerst nicht richtig verstanden wurde :) Von Produkt sollte nicht auf Creme geschlossen werden ^^
    Nun noch zu der haltlosen Kritik am Solarium: Die UV-Strahlung ist nicht stärker, dafür aber berechenbar, weil Umwelteinflüsse wie Wolkendichte, Tageszeit und Stand der Sonne auf der Sonnenbank ausfallen! Zudem gibt es kein Ozonloch unter der Röhre! Es besteht das gleiche Hautkrebsrisiko, wie unter natürlichen Umständen- sofern man nicht die stärksten Bänke nutzt, sich mit passender Pflege versorgt und die Stärke der Bänken wechselt.
    Generell sollte man nur in Solarien bräunen in denen man beraten wird.

  • 27.09.10 - 17:56 Uhr

    von: jad

    @Summar:
    Wie auf dem Blog bereits beschrieben stand uns Fr. Dr. Kanja zu allgemeinen Fragen rund um das Thema Haut zur Verfügung. Das kannst Du hier nochmals nachlesen:

    http://neutrogena.trnd.com/2010/09/08/unsere-fragen-an-dr-kristin-kanja/

    Solltest Du eine Frage zu den Produkten von Pink Grapefruit haben oder eine Unverträglichkeit (mehr Pickel) in Bezug auf die Anwendung melden wollen, so würde ich Dich bitten, die dafür vorgesehenen Kanäle (bspw. das Unverträglichkeits-Tool im meinttrnd-Bereich) zu nutzen. (Auch das kannst überigens unter o.g. Link nachlesen) ;-)

  • 28.09.10 - 14:40 Uhr

    von: honeyhl

    hallo!

    Bei Produkten für Gesicht, Hals und Dekoltee sollte auch mal etwas für Neurodermitiker dabei sein die nicht so einen extremen Ausbruch der Krankheit haben! Auf den Packungen steht meist nur “Dermatologisch getestet” – ja aber auch für diese Hauttypen???
    Meist haben diese Menschen ein extrem trockenes Hautbild und neigen zu Schuppenbildung! Wenn man nun diese Reinigungslotion benutzt wird die Haut meist danach trockener als zuvor und man muss wieder Feuchtigkeitscrems auftragen! Ist ja dann alles doppelt gemoppelt!
    Vielleicht sollte man in diesem Bereich mal eine Lösung finden!

  • 28.09.10 - 21:28 Uhr

    von: Katja1979

    Ich bin schon 30 bald 31 und benutze ich verwende täglich eine Creme für Haut ab 30. Ich bin sehr zufrieden mit dem Neutrogena visibly clear Crapefruit zufrieden. Meine Haut ist rein und sauber. Ich muss nur sagen, das ich das Peeling nicht täglich benutzt habe, sondern alle 2-3 Tage und das Wachgel jeden morgen und abends nach dem abchminken.

  • 04.10.10 - 16:37 Uhr

    von: Laura060590

    vielen dank für die antworten, haben geholfen :)